Waldbrandübung 07.09.2018

Im Vorfeld einer am 29.09.2018 stattfindenden Großübung im Rahmen der Waldbrandbekämpfung wurde für einen Übungsteil die Genealprobe „gefahren“.

 

Angenommen war ein Vegetationsbrand im Bereich „Spiegeltal“ oberhalb „Rodelbahn/Zechenhaus“.

 

Neben den Wildemanner Fahrzeugen war die Feuerwehr Bad Grund mit ihrem TLF 20/40 an der Übung beteiligt.

 

An der Einsatzstelle wurde mit unseren Löschwasserbehälter als Wasservorratsbehälter gearbeitet und die Füllung erfolgte durch die Tanklöschfahrzeuge sowie unserem Löschgruppenfahrzeug mit 1.200 Liter Wassertank in Form eines sogenannten „Ringverkehr“.

 

Herausforderung für die Wildemanner Einsatzkräfte war die Einrichtung einer Wasserentnahmestelle und Wasserübergabestelle am Damm des Oberen Spiegeltaler Teiches.

 

Tragkraftspritze und Schlauchleitung mussten per Mann-/ und Fraupower transportier und „in Stellung“ gebracht werden. Der Höhenunterschied zwischen Fahrstraße und Dammkrone sorgte für schweißtreibende Aktionen.

 

Nachfolgend ein paar Fotos des Übungsverlaufs.

Waldbrandübung 31.08.2018

Trotz unterschiedlicher Stadtverbände arbeiten die Ortsfeuerwehren Hahnenklee-Bockswiese, Lautenthal und Wildemann eng zusammen und verabreden sich einmal im Jahr zu einer gemeinschaftlichen Übung in einem der Ortsbereiche.

 

In diesem Jahr war Wildemann der „Austragungsort“ und OrtsBM Thomas Sudhoff hatte eine Übung für die 3 Wehren vorbereitet.

 

Es ging in den Waldbereich des „Hasenberg“ zum „Keller“ am „Scharfen Eck“ vorbei.

.

Angenommene Lage war ein Vegetationsbrand der sich südwestlich in den Waldbereich zog.

 

Das Einsatzgebiet wurde in 3 Einsatzabschnitte (EA) eingeteilt:

 

EA 1    =          Brandbekämpfung                             (Einsatzleiter: Michael Habekost)

EA 2    =          Pendelverkehr                                   (Einsatzleiter: Martin Wilgenbus)

EA 3    =          Wasserentnahme-/übergabestelle     (Einsatzleiter: Joachim Himstedt)

 

Im Einsatz waren

 

Freiwillige Feuerwehr Wildemann mit

· Tanklöschfahrzeug (TLF 3000/ST)

· Löschgruppenfahrzeug (LF 10)

· Mannschaftstransportfahrzeug

 

Freiwillige Feuerwehr Hahnenklee-Bockswiese mit

·  Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20)

·  Mannschaftstransportfahrzeug

 

Freiwillige Feuerwehr Lautenthal mit

· Tanklöschfahrzeug (TLF 2000/ST)

·  Löschgruppenfahrzeug (LF 8)

·  Mannschaftstransportfahrzeug

 

Herausforderung für die Einsatzkräfte war die Wasserversorgung, da ein Ringverkehr zum „Schweinebraten“ aufgrund der Brandentwicklung in diesem Bereich ausgeschlossen wurde. Es blieb somit nur, einen Pendelverkehr einzurichten, wobei hier die Schwierigkeit gegeben war, dass nur der „Landweg“ als einspurige Zufahrt zur Verfügung stand.

 

Den Einsatzkräften standen zur Brandbekämpfung 2 Löschwasserbehälter mit jeweils 3.000 Liter Löschwasservorrat also insgesamt 6.000 Liter Löschwasser zur Verfügung. Hier hieß es, mit dem Löschwasservorrat besonnen zu wirtschaften um nicht die Behälter leer zu fahren bevor Nachschub durch die Tanklöschfahrzeuge herangefahren war.

 

Die Zusammenarbeit der Wehren hat wieder einmal gut geklappt und die Brandbekämpfung sowie die Löschwasserzuführung hat keine Probleme bereitet. Die zur Darstellung von Brandnestern im Wald ausgelegten LED-Lichter wurden „gelöscht“ (gefunden) und die Löschwasserbehälter waren zu jeder Zeit ausreichend mit Wasservorrat gefüllt. Übungsziel erreicht !

 

Eine kleine Erinnerung haben einige der Wildemanner Einsatzkräfte aber mitgenommen. In Ihrem Bereich befand sich ein Wespen-Erdnest und die Bewohner schienen sich gestört zu fühlen. Für sie hieß es Angriff und stachen die Eindringlinge in die Flucht.

 

Eine Stärkung der Einsatzkräfte stand natürlich auch auf dem Programm und zum Abschluss ging es dazu in die Feuerwache Wildemann.

 

Ein Dank an dieser Stelle an die Niedersächsische Landesforstverwaltung und die Forstämter Clausthal, Riefensbeek und Seesen, die in diesem Bereich zuständig sind, für die Unterstützung in der Vorbereitung der Übung.

 

Einsatzabschnitt 1 - Brandbekämpfung
Einsatzabschnitt 2 - Pendelverkehr
Einsatzabschnitt 3 - Wasserentnahme/-übergabe

 

Nachfolgend ein paar Fotos zum Übungsverlauf.