Verkehrlenkung und –leitung zum Pfingst-Viehaustrieb (20.05.2018)

Obwohl nicht originäre Aufgabe der Feuerwehr aber unabweislich für eine Großveranstaltung dieser Art unterstützen wir den Veranstalter – die Bergstadt Wildemann – bei diesem Event mit der Sicherstellung der Verkehrslenkung- und –regelung – natürlich in Zusammenarbeit und Absprache mit dem Polizeikommissariat Clausthal-Zellerfeld.

 

Hier zahlt sich die gute und seit Jahren praktizierte gute Zusammenarbeit mit dem zuständigen Polizeibeamten Manfred Jaeger aus, der uns anweisend und unterstützend zur Seite steht.

 

Auch der Baubetriebshof der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld ist hier unterstützend tätig, stellt die erforderlichen Beschilderungen und die Ampelanlage unentgeldlich zur Verfügung und richtet die Verkehrsbeschilderung zur Aufstellung her.

 

Für die Veranstaltung des Pfingstaustriebes am Pfingstsonntag wird für den Bereich der Bergstadt Wildemann folgende Verkehrsregelung nach Verkehrsbehördlicher Anordnung des Landkreises Goslar getroffen:

 

  1. Die Ortsdurchfahrt wird nur für die Zeit des Festumzuges für den Durchgangsverkehr gesperrt.

An der Abzweigung nach Clausthal-Zellerfeld/Bad Grund und der Zufahrt zum Harzklub-Wanderheim sowie am Ortseingang von Lautenthal her werden Verkehrsposten eingesetzt.

 

  1. Im Bereich des Bergbauernhofes (Hindenburgstraße) wird ein Straßenabschnitt für die Aufstellung des Festumzuges für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Durchgangsverkehr wird über den Parkplatz (Schützenplatz) geleitet.

Dieser wird außerdem als Parkraum für die Besucher des Pfingstaustriebes genutzt.

Es erfolgt eine Parkplatzeinweisung.

 

  1. Im Bereich des Festplatzes (Clausthaler Straße) wird eine Trennung des Fahrzeug- und Fußgängerverkehrs vorgenommen und eine Ampelanlage aufgestellt.

Die Fahrbahnseite zum Festplatz wird für den Fußgängerverkehr genutzt.

Die Fahrbahnseite an der gegenüberliegenden Häuserzeile dient dem Durchgangsverkehr.

 

Für uns heißt es damit,

 

            Freitag

(19.00 – 21.30 Uhr)

  • die seitens des Baubetriebshofes der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld vorbereiteten Verkehrszeichen abzuholen und an ihren Standorten abzulegen
    •   2 Ampeln
    •   4 große Sperrschilder
    • 11 Halteverbotsschilder
    •   7 Verkehrszeichen
    • 30 Warnbaken
    • 66 Bakenfüße           
  • und den Schützenplatz mit der Trennung für den Fahrzeugverkehr und Parkmöglichkeiten abtrassieren.

 

Sonntag

(08.30 – 12.30 Uhr)

(17.00 – 19.00 Uhr)

  • Aufstellung aller Verkehrszeichen und der Ampeln
  • Parkplatzzuweisung im Bereich des Bergbauernhofes und am Ortsausgang nach CLZ.

In diesem Jahr wurden die Straßenseitenränder von der Zufahrt zum Harzklubheim bis zur Kreuzung nach Bad Grund mit Kraftfahrzeugen beparkt.

  • Sobald der Umzug gestartet ist, wird die Ortsdurchfahrt für den Fahrzeugverkehr gesperrt und der Umzug von uns begleitet und im hinteren Bereich abgesichert.
  • Trennung der Fahrbahn am Festplatz für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr und Inbetriebnahme der Ampelregelung
  • Nach Beendigung der Festaktivitäten erfolgt ab 17.00 Uhr der Rückbau aller Verkehrseinrichtungen und der Rücktransport nach CLZ.

 

Die Mitglieder der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wildemann übernehmen die Aufgabe gern, um die noch stattfindenden Aktivitäten in der Bergstadt Wildemann zu unterstützen !

Hierbei wird Vielfach übersehen, dass die Mitglieder der Feuerwehr auch Mitglieder in den anderen Vereine im Ort sind, die sich an derartigen Veranstaltungen beteiligen – und zerteilen können wir uns noch nicht !

 

Einsatzplan Personalbesetzung
Verkehrsregelung "Festplatz"
Verkehrsregelung "Bergbauernhof"
Halteverbote im Festplatzbereich