Ausbildung Einsatztaktik

 

Aufgrund der vielfältigen Aufgabenstellung der Feuerwehren ist es für die Gruppenführer und Einsatzleiter wichtig, sich auf verschiedene Szenarien mental einzustellen und die Grundlagen für die Abarbeitung von Schadenslagen abrufbar „im Hinterkopf“ zu haben.

 

Jeder Einsatz und jedes Schadensereignis ist anders.

Jedoch das Vorgehen und der Weg zur Entscheidungsfindung, ist auf alle Schadenslagen anwendbar und lernbar.

 

Die Feuerwehr-Dienstvorschrift 100 “Führung und Leitung im Einsatz” (FwDV 100) regelt Grundsätzliches. In dieser Feuerwehr-Dienstvorschrift wird ein Führungssystem beschrieben, das die Führungsorganisation, den Führungsvorgang und die Führungsmittel erläutert und festlegt. Hierdurch soll unter anderem ein dem jeweiligen Schadenereignis beziehungsweise der jeweiligen Gefahrenlage entsprechender kontinuierlicher Aufbau der Führungsorganisation ermöglicht werden; beginnend beim alltäglichen Einsatz einer Gruppe bis hin zum Großeinsatz bei weiträumigen Schadenlagen.

 

Die richtige Lagefeststellung und Erkundung der Schadenslage und die daraus folgernde Beurteilung ist die Abwägung, wie der Auftrag zur Gefahrenabwehr oder Schadenbeseitigung mit den zur Verfügung stehenden Einsatzkräften und -mitteln unter den Einflüssen von Ort, Zeit und Wetter am besten durchgeführt werden kann.

 

Da die einzelnen Gefahren an den Einsatzstellen umfangreich und unüberschaubar sein können, werden die Einsatz- und insbesondere Führungskräfte auf ein Gefahrenschema geschult. Hiernach wird geprüft, ob die wichtigsten Gefahrenschwerpunkte

  • Absturz
  • Atemgifte
  • Angstreaktion / Panik
  • Atomare Gefahren
  • Ausbreitung
  • Biologische Gefahren
  • Chemische Gefahren
  • Erkrankung / Verletzung
  • Ertrinken / Wassergefahren
  • Explosion
  • Elektrizität
  • Einsturz

an der Einsatzstelle vorhanden sind und welche hiernach einsatztaktisch richtigen Entscheidungen getroffen werden müssen, um diese abzuwenden.

 

Da die Freiwillige Feuerwehr Bad Harzburg über ein Planspiel verfügt, an dem diese Ausbildung praktiziert werden kann und ein Kontakt zwischen den Wehren durch eine Doppelmitgliedschaft einer Feuerwehrangehörigen der Wildemanner Wehr in der Wehr Bad Harzburg besteht, wurde das Angebot wahrgenommen, das Wissen in diesem Themenbereich aufzufrischen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Wildemann bedankt sich recht herzlich bei dem Ausbilder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Harzburg, Oberbrandmeister Markus Hirsch, dass er sich für uns die Zeit genommen und die Szenarien auf die Orts- und Ausrüstungslage unserer Wehr abgestimmt hat.

Planspielplattform der Freiwilligen Feuerwehr Bad Harzburg
Verschiedene Szenarien im Orts- oder Schnellstraßenbereich können "durchgespielt" werden
Rauchentwicklung im ersten Obergeschoß - was ist zu tun .......
Teilnehmer der Feuerwehr Wildemann mit Ausbilder Markus Hirsch (vorne rechts)
Feuer in einem Mehrfamilienhaus .........
...... keine einfache Lage. Erinnert an den Brand im Bereich "Bohlweg"