Tausche Helm gegen Kochmütze

H.-J. Vollbrecht übergibt seinen Einsatzhelm an OrtsBM T. Sudhoff (links). Rechts Stellv. OrtsBM P.-D. Vollbrecht.

Am 09.09.2011 wurde eine Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wildemann einberufen, um unser aktives Mitglied und langjährigen Thekenwart Hans-Jürgen („Hansi“) Vollbrecht den Übergang in die Altersabteilung zu erleichtern und ihm für die langjährigen Feuerwehrtätigkeiten zu danken.


Hansi Vollbrecht war als sogenannter „Seiteneinsteiger“ mit 28 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr Wildemann eingetreten.


In seiner Danksagung stellte Ortsbrandmeister Thomas Sudhoff fest, dass in der 34-jährigen aktiven Dienstzeit Hansi Vollbrecht einer der aktivsten Mitglieder der Einsatzabteilung war.

Im Rahmen seiner feuerwehrdienstlichen Ausbildung wurde die Grundausbildung im Jahre 1982 und die technischen Lehrgänge an der Feuerwehr-Technischen-Zentrale Goslar und der Truppführerlehrgang in der Landesfeuerwehrschule in Celle besucht.


In seiner langjährigen Funktion als Thekenwart hat Hans-Jürgen Vollbrecht neben seinen Aufgaben in der Einsatzabteilung immer wieder dafür gesorgt, dass nach den Ausbildungsdiensten sowie an und bei Sonderveranstaltungen die trockene Kehle seiner Kameradinnen und Kameraden oder der Gäste gelöscht werden konnten.

 

Diese Funktion soll und wird er auch weiterhin inne behalten, da sie ihm „auf Lebenszeit“ übertragen wurde und keiner Einsatzaktivitäten bedarf. Dieses wurde mit dem Tausch seines Einsatzhelmes gegen eine Kochmütze besiegelt.


Mit einer Dankesurkunde und einem kleinen Präsent wurde unserem „Hansi“ der Übergang von der Einsatzabteilung in die Altersabteilung ein wenig erleichtert.


Aufgrund der überaus jungen Altersstruktur der Freiwilligen Feuerwehr Wildemann wird nunmehr Hannes Niitväli in der Altersabteilung seine Zeit nicht mehr alleine verbringen müssen und durch Hansi unterstützt. 

     

Im kommenden wird ein weiterer Kamerad folgen, so dass eine Skat-Runde komplett ist. 

 

Die Dankesurkunde der aktiven Mitglieder wird verlesen
und mit einem kleinen Präsent überreicht.
Dankesurkunde der aktiven Mitglieder